Die Pariser Viertel

Paris ist eine facettenreiche Stadt und ist sehr gut in der Lage Ihnen das auch mit den vielen Facetten seiner Viertel zu zeigen. Es ist schwer mehr als 105 km² mit nur einer einzelnen Atmosphäre zu beschreiben: Paris ist vielfältig, an den einen Orten ist es schlicht und anständig, an den anderen Orten ist es laut und aufgewühlt oder eine Mischung aus belebt und gesellig. Nehmen Sie sich die Zeit diese vielen verschiedenen Gesichter von Paris zu entdecken, probieren Sie verschiedene Tätigkeiten aus und lernen Sie die Stadt kennen und lieben.

Haben Sie Lust auf kulturelle Aktivitäten? Dann nehmen Sie doch einen hop on-hop off Bus, der unter anderem am Musée du Louvre startet und entdecken Sie auf Ihrer Fahrt die schönsten Kunstwerke des französischen Kulturerbes. Fahren Sie zum Beispiel bis zur Oper Garnier und besichtigen Sie diesen außergewöhnlichen Ort, um sich danach auf einen Spaziergang in Richtung Hügel von Montmartre zu begeben. Dieses Dorf in der Stadt bietet Ihnen einen atemberaubenden Blick auf die Hauptstadt.

Sollten Sie stattdessen eher das ruhige und charmante Paris einer anderen Zeit suchen, schauen Sie doch einmal am Viertel von Butte-aux-Cailles, am Rande des Studentenviertels Quartier Latin und am Quartier Chinois vorbei. Diese Orte beherbergen hauptsächlich Familien, die es eher ruhig mögen und von den vielen Grünflächen von Paris profitieren wollen. Sind Sie also bereit, dass Sie das Pariser Fieber packt?

Was bei einem Aufenthalt in Paris natürlich auch nicht fehlen darf, ist ein Besuch des Viertels der Bastille, dem ultimativen Party-Viertel. Jeden Abend übertrumpfen sich dort gegenseitig Bars mit Konzerten und anderen Veranstaltungen, wobei der Preis für Getränke und Essen akzeptabel bleiben. Eine super Atmosphäre ist vorprogrammiert! Ihre einzige Aufgabe ist es hierbei lediglich, die Bar zu finden, die Ihnen am meisten zusagt: eher entspannter Reggea oder doch lauter Rock? Aber Vorsicht, die Metros stellen Ihren Verkehr gegen 01.30 Uhr ein – danach bleiben Ihnen noch die Nachtbusse, genannt Noctilien, die ebenfalls einen gewissen Charme haben.