Champ de Mars

Mit einer Fläche von fast 25 Hektar sind die Champ-de-Mars eine der größten Grünflächen der Hauptstadt und erstreckt sich von den Terrassen des Trocadéro bis zum Ecole Militaire. Dieser ausschweifende öffentliche Garten ist das ganze Jahr über stark besucht und ist doch zugleich auf jeden Fall eine Sehenswürdigkeit durch den Eiffelturm, den wir hier von unten entdecken können, wenn wir über die Champ-de-Mars spazieren.

Dies ist einer der wenigen Orte in Paris, wo sich sowohl Touristen als auch Pariser zusammen finden. Die geduldigen unter Ihnen können den Eiffelturm besichtigen und danach im Restaurant „58 Tour Eiffel” vorzügliche Speisen, die erstklassige Aussicht und die französische Gastronomie genießen. Die weniger geduldigen können sich direkt in die Einrichtungen der Bootsfahrtgesellschaften Bateaux Parisiens begeben, wo Ihnen Kreuzfahrtschiffe, die von den Kais am Eingang der Champ-de-Mars ablegen, eine atemberaubende Aussicht auf die Hauptstadt bieten.

Die Pariser Familien nutzen die Grünflächen gerne, um Sport zu treiben, im Sommer ein Picknick zu machen oder einfach nur um Neues für ihre Kinder kennenzulernen, wie Spaziergänge, Ponyausflüge oder sogar Puppentheater. Nachts wird das Champ-de-Mars regelmäßig für Konzerte geöffnet. Dieser wirklich sehr einladende Ort wird zum Ende des Sommers noch angenehmer, wenn die Hitze etwas erträglicher wird und die Grünflächen nicht mehr so voll sind.


Entdecken Sie Paris

Paris bietet seinen Gästen eine Vielzahl an Möglichkeiten abhänig von wann und wo Sie die Stadt geniessen. Es gibt genau soviele Wege diese zu lieben.