Triumphbogen

Triumphbogen
: 50 m
: 1806
Adresse: Place Charles de Gaulle, 75008 Paris

Der Triumphbogen auf dem Place de l'Étoile ist einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Paris. Er befindet sich in der Mitte des Place Charles de Gaulle (ursprünglich Place de l'Étoile), am westlichen Ende der Champs-Elysées. Der Triumphbogen ehrt all diejenigen, die während der Französischen Revolution und der Kriege Napoléon gekämpft haben und gestorben sind. Alle Namen der Städte, die die Franzosen besiegten und die Namen der Generäle, die dazu beigetragen haben, sind auf dem Äußeren und Inneren des Bogens abgebildet. Unter dem Triumphbogen befindet sich das Grab des unbekannten Soldaten von Frankreich, der im ersten Weltkrieg gefallen ist.

Diese Sehenswürdigkeit wurde von Jean Chalgrin auf Befehl von Napoléon entworfen und im Jahr 1836 zum sechsten Geburtstag der Drei Glorreichen eingeweiht. Mit einer Höhe von 50 Metern, einer Breite von 45 Metern und einer Tiefe von 22 Metern, war er der größte Triumphbogen der Welt, bevor der Triumphbogen in Pyongyang 1982 erbaut wurde. Der Triupfbogen von Paris wurde nach dem Vorbild des römischen Titusbogens geplant und erbaut.


Entdecken Sie Paris