Basilika Sacre Cœur

Basilika Sacre Cœur
: 83 m
Adresse: 35 Rue du Chevalier de la Barre, 75018 Paris

Die Basilique du Sacré-Cœur von Paris ist eine römisch katholische Kirche, die dem heiligen Herzen Jesu gewidmet ist. Sie befindet sich auf dem höchsten Punkt des Hügels Montmartre und somit auf dem höchsten Punkt der Stadt. Die Sacré-Cœur ist sowohl von politischer, als auch von kultureller Sicht aus ein Monument, da sie eine nationale Buße für die vermeintlichen Exzesse der Pariser Kommune im Jahr 1871 darstellt und gleichzeitig die Vertretung der moralischen konservativen Ordnung übernimmt.

Die „Herz-Jesu-Basilika“ wurde von Paul Abadie entworfen. Der Bau der Basilika dauerte von 1875 bis 1914, wobei das Gebäude erst 1923 offiziell abgeschlossen war. Ihr eklektischer architektonischer Baustil wurde nicht nur von der romanischen und byzantinischen Architektur inspiriert, sondern fand auch ein Vorbild in der Kathedrale Saint-Front de Périgueux. Die Basilique du Sacré-Cœur hat die Form eines griechischen Kreuzes, das mit vier Kuppeln geschmückt ist; seine zentrale Kuppel, die 83 Meter hoch ist, ist von einem Oberlicht bestehend aus einem Säulengang gekrönt. Der weiße Stein, der für den Bau der Basilika verwendet wurde, stammt aus den Steinbrüchen von Château-Landon und Souppes-sur-Loing. Die Decke der Apsis, entworfen von Luc-Olivier Merson, ist mit dem größten Mosaik Frankreichs verziert worden und bedeckt eine Fläche von 473,78 m². Dieses Mosaik repräsentiert das Heilige Herz Jesu, welches von der katholischen Kirche und Frankreich verherrlicht wird. Auf diesem Mosaik steht geschrieben: „Im heiligen Herzen Jesu ist Frankreich fromm, büßend und dankbar.“ Im Inneren befindet sich, mit einem Durchmesser von 3 Metern und einem Gewicht von 18 835 kg, die Größte Glocke Frankreichs, die von Savoyarde getauft wurde.


Entdecken Sie Paris

Paris bietet seinen Gästen eine Vielzahl an Möglichkeiten abhänig von wann und wo Sie die Stadt geniessen. Es gibt genau soviele Wege diese zu lieben.